DER VIRUS HAT KENIA ERREICHT!

Seit Mittwoch sind wir – v.a. die Kinder und Jugendlichen –  in Quarantäne in unseren zwei Grundstücken. Die Schulen, Colleges und Unis wurden geschlossen – erst mal bis zu den Ferien Ende März. Dann – Ende April – wissen wir hoffentlich, wie es weitergehen kann.

Für die Kinder – besonders die Kleinen – ist es ein Paradies. Soooo viele Malaika-Kinder sind jetzt da und spielen mit ihnen.

Der Kampf um die Schaukel ist momentan das größte Problem. Schlangestehen ist normal.

Das zweitgrößte Problem ist dann das regelmäßige Händewaschen! Es wurden zwei Listen gemacht mit den Namen der Kinder und Jugendlichen, die abgetickt werden. Nach dem Händewaschen wird diese Liste kontrolliert. Und Gnade Gott, wenn auch nur ein Malaikaner durch’s Netz geschlüpft ist.

English Version

THE VIRUS HAS REACHED KENYA!

Since Wednesday we have been in  quarantine – especially the children and teenagers.  The schools, colleges and universities are closed  now – probably until the end of April.
For the children – especially the little ones – it is a paradise. Soooo many Malaika children are there now and play with them.
The “fight for the swing” is the biggest problem right now. Queuing must be learned.
The second biggest problem is “washing hands regularly”! Two lists were made with the names of the children and adolescents to be ticked. After washing hands, this list is checked. And thank God if only one Malaika child has slipped through the net!!!!

Wir alle geben unser Bestes, besonders die kleinen Zwerge bei Laune zu halten!!!!!! Noch gelingt es uns!!!!
Nun müssen auch die älteren Kids wieder mal in der Schlange stehen – wie in alten Kindergartenzeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.